Über das Projekt:

Dachdecker - „Was läuft hier wirklich?“

Ausgangssituation

Trotz zufriedenstellendem Umsatz und positiver Auftragslage, war die Ergebnissituation absolut unbefriedigend und drohte weiter abzurutschen. Was waren die Gründe für eine solche Entwicklung?

Vorgehensweise

Die Analyse-Antwort für die Probleme war vordergründig ziemlich einfach „der Chef ist das Problem“.
Denn das schnelle Wachstum, ein nicht richtig genutztes EDV System, keine vernünftige Vor- und Nachkalkulationen, zu hohe Lagerbestände, keine ausreichende Mitarbeiterkontrolle beziehungsweise Regelungen, geringe Kenntnisse über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und Liquiditätskontrolle, waren die Ursachen für diese sorgenvolle Entwicklung. Ein überforderter Chef, der zwar ein exzellenter Handwerker war, aber kein Kaufmann und zusätzlich gesundheitliche Probleme hatte.

Ergebnis

In einem monatelangen Arbeitsprozess wurden viele der oben genannten Punkte verändert oder abgestellt. Jedoch der entscheidende Punkt der Geschäftsführung konnte nur durch einen Zusammenschluss mit einer anderen Dachdeckerfirma gelöst werden. Somit wurde zumindest der Fortbestand der Fima und Mitarbeiter sichergestellt.

Posted on:

9. April 2020

Kunde:

Themeforest